Köln

Kommentare 2

Die Tage im schönen Schwabenland liegen nun auch schon eine Woche zurück. Von Bad Saulgau aus sind wir am Sonntagabend Richtung NRW losgefahren. In Köln hatten wir einige herrliche Tage am Rheinufer und in der City am Dom.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Fußgängerzone trafen wir z.B. Rupa Vilas Das, einen jungen buddhistischen Mönch aus Köln und sprachen über Jesus. Dabei tauschten wir gegenseitig unsere Glaubenslektüren aus. Am Dom kam ein junger Mann auf uns zu und war ganz scharf darauf, näheres über JesusFreaks zu erfahren. Er sagte, er hat eine streng gläubige Frau geheiratet und braucht Information über Gott. Dann kam noch Gereon vom WDR dazu, ( denn Kardinal Meisner war an diesem Tag gestorben und im Dom fand ein Gedenkgottesdienst statt ) und er wollte auch noch genau wissen, wer und was die JesusFreaks eigentlich sind. Über die ganzen Tage in Köln war es brütend heiß und der Wind, der um den Dom wehte, brachte leider keine Abkühlung, sondern nur unsere Comics zum fliegen. Wilmer, die alte Sumpfkröte war an diesem Tag noch der Fitteste von uns dreien, und hat für die Halbtoten, die täglich um den Dom schleichen, tapfer gebetet

Kommentare 2

  1. Shalom ihr amphiebies,

    hab´s endlich mal geschafft hier reinzuluken. wünsche euch weiter eine tolle reise und fette begegnungen der 3.,4. und 5. art.

    der Helge aus Solich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*