Unsichtbare Freude

Schreibe einen Kommentar

Dank für Versuchungen und Prüfungen

<<Ich danke dir>> müsst ihr für alles sagen, selbst für scheinbare Prüfungen und Schwierigkeiten.

Freude wird durch die ganze Haltung und Einstellung eines Wesens ausgedrückt, das mir <<Dankeschön>> sagt. Seid heiter und freut euch. Ein Vater sieht seine Kinder gerne glücklich.

Ich offenbare euch vieles. Gebt dieses Wissen weiter. Jede der enthüllten Wahrheiten ist eine Kostbarkeit. Mancher eurer Freunde, der geistig arm geworden ist, wird darüber froh sein. Verschenkt hier und da eines dieser Juwelen.

Trachtet für jede der Offenbarungen, die ich euch verkünde, Aufnahme in einem Herzen zu finden, wo sie sich heimisch fühlen kann. Mehr Enthüllungen solcher Wahrheiten werden folgen. Macht von allen, die ich euch gebe, Gebrauch. Helft anderen damit. Ich sehne mich so sehr danach, einen Weg in jedes Menschen Leben und Herz zu finden, sie alle erwartungsvoll rufen zu hören <<Komm auch zu uns, Herr Jesus>>.

Unsichtbare Freude!

Verzweifelt nie und last euch nie entmutigen. Seid nur Kanäle, durch die Anderen Hilfe zugeführt wird. Nehmt mehr Anteil an Anderen; habt mehr Mitgefühl mit ihnen. Euer Leben wird nicht nur aus Sorge und Mühsal bestehen. Das Gold bleibt nur solange im Schmelztiegel über dem Feuer, bis alles Unreine, unedle davon ausgeschieden ist. Ich höre schon die Musik und die Schritte der unsichtbaren Scharen, die kommen, um euren endlichen Sieg zu feiern. Keiner meiner Jünger würde je irre gehen und fallen, wenn der Schleier auch nur für ein einziges Mal weggezogen werden dürfte, der es ihm unmöglich macht, die Freude zu sehen, welche jeder seiner Fehltritte bei den negativen Kräften auslöst – und den Schmerz, die Enttäuschung Derer, die sich danach sehnen, ihn in Meiner Kraft und in Meinem Namen siegen zu sehen – , oder sogar ihre Begeisterung und ihren Jubel, wenn ihr das Ziel erreicht habt.

Meine Stärke ist heute noch die selbe, wie die, mit der ich damals Satan in der Wüste, Niedergeschlagenheit und Trauer im Garten, und selbst den Tod auf Golgatha überwand.

Vergesst das nicht.

Glücklich, wahrlich, sind die Seelen, mit denen ich wandle. Zusammengehen mit mir bedeutet Geborgenheit für sie. Das Eindringen meines Geistes in ein menschliches Leben und seine Tätigkeit sind nicht wahrnehmbar, aber seine Wirkungen sind gewaltig

Lernt an meinem Beispiel. Tötet das <<Ich-Selbst>> ab. Jeder Schlag, den ihr ihm zufügt, wird dazu benützt, euer wahres, ewiges, unvergängliches <<ICH>> zu formen, aufzubauen.

Seid durchaus ehrlich und streng mit euch selbst. Fragt euch stets <<Hat das ,ich-Selbst, mir dies oder das eingeflüstert?>> und wenn dem so ist, weist es dann weit von euch, koste es, was es wolle.

Als ich am Kreuz starb, verkörperte ich das ganze menschliche <<Ich-Selbst>> und nahm es mit in den Tod. Nachdem dies einmal gekreuzigt war, konnte ich selbst den Tod überwinden.

Als ich eure Sünden – am Kreuze hängend – in meinem Körper aufnahm, lud ich das Wesen des menschlichen Selbst der ganzen Welt auf mich. Wenn auch ihr das Selbst abtötet, dann werdet ihr die gewaltige Kraft empfangen, welche ich für die erschöpfte Welt frei gab, und auch ihr werdet den Sieg erringen.

Es ist nicht das Leben mit seinen Schwierigkeiten, das ihr überwinden müsst, sondern nur das <<Selbst>> in euch. Zu meinen Jüngern sagte ich: <<Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.>> Auch ihr könnt es jetzt noch nicht begreifen.

Wenn ihr mir aber weiter folgt, mit mir zusammengeht und meine Gebote befolgt, dann und erst dann werdet ihr einsehen, wie gewaltig und mächtig meine Offenbarungen und meine Lehren sind. (Ire)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*