Gottes Drang zum Geben

Schreibe einen Kommentar

Gottes Drang zum Geben

Stille. Seid ganz ruhig in meiner Gegenwart. Sucht erst zu wissen, was ich von euch verlange, und tut danach meinen Willen in allen Dingen.

Verbleibt danach in meiner Liebe. Schaft danach eine Atmosphäre liebevollen Verständnisses für alle Menschen. Dies zu erreichen ist eure Aufgabe, danach werde ich euch mit einem schützenden Mantel umgeben, der alles Üble von euch fern hält, und der durch eure eigene Geisteshaltung, eure Worte und eure Taten gegenüber Anderen gewoben wird.

Ich will euch in allen Dingen ein voll, gedrückt, gerüttelt und überflüssig Mass geben. – Lernt rasch. Ihr wisst noch so wenig von der göttlichen Ungeduld, die sich danach sehnt, so rasch als möglich euch alles zu schenken. Kommt ein einziger sorgender Gedanke bei euch selbst auf, ein ungeduldiger Gedanke? Bekämpft ihn dann sofort. Liebe und Vertrauen löst alle Qualen, Mühen, und allen Ärger und Verdruss eines Lebens auf. Wendet dieses Mittel direkt an. Ihr seid Kanäle, und wenn vielleicht auch euer Kanal nicht ganz blockiert ist, dann fressen die beständigen Aufregungen, Ungeduld, Sorge und Plage sich doch in seine Wände ein, und kommt es mit der Zeit, dass ihr den Zerfall nicht mehr aufhalten könnt.

Seid standhaft, oh! harret aus. Lasst nie den Mut sinken. Alles ist gut. (Ire)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*