Das Lied der Welt

Schreibe einen Kommentar

Das Lied der Welt

 Wandelt mit mir auf dem Weg des Friedens. Verbreitet Frieden, nicht Streit, wohin ihr auch immer geht. Aber: es muss mein Friede sein!

Niemals ein Friede, der ein Waffenstillstand mit dem Bösen ist; niemals eine Harmonie, die von euch verlangt, dass eure Lebensmusik sich der Stimmung und Laune, der Musik der Welt anpassen muss.

Meine Schüler machen so oft den Fehler, zu denken, dass Harmonie immer und um jeden Preis erzielt werden muss. Nein! Gewiss nicht, wenn das bedeutet, dass man das Lied der Welt mitsingen müsste.

Ich, der Fürst des Friedens, sagte: << Ich bin nicht gekommen um Frieden zu bringen, sondern das Schwert. >>

Menschen die ohne den Gott des Friedens leben, werden jetzt sicher sagen: Das ist doch völliger Unsinn, was Jesus da sagt! Das steht doch im totalen Wiederspruch zueinander. Wir sollen der Welt den Frieden bringen und auch halten, wo immer wir sind oder hinkommen. Dann sagt Jesus aber – Ich, der Fürst des Friedens bin nicht gekommen um Frieden zu bringen, sondern das Schwert! –

Um das zu begreifen, muss der Mensch den Geist Gottes besitzen, nur dann lernt er den Sinn dieser Worte zu verstehen und auch danach zu handeln. Dieser Geist Gottes, der Heilige Geist, ist der Geist der Wahrheit, er kennt alle Geheimnisse die in Gott zu finden sind. Und da offenbart sich das Mysterium von der Dreieinigkeit Gottes – Vater, Sohn und Heiliger Geist. Denn in Jesus Christus ist alle Weisheit und Erkenntnis für diese Welt verborgen. Kolosser 3,2

Jesus bringt das Wort von Gott zu den Menschen, und dieses Wort ist schärfer als ein zweischneidiges Schwert, es durchtrennt Mark und Bein und stellt dein Denken über diese, deine Welt auf den Prüfstand und oftmals in Frage. Wenn du dann länger mit Jesus gehst, wird es so sein, dass du nicht mehr in den Maßstäben der Welt zu Hause sein willst. Dein Leben verändert sich auf übernatürliche Weise, – durch den Geist Gottes!

So wirst du Jesus langsam immer ähnlicher und auch in dir wächst ein kleiner Friedensfürst heran. Neues verändertes Leben wird immer mehr sichtbar und so bemerkt es auch deine Nachbarschaft und jesusmäßiges Leben breitet sich aus und bringt Veränderung – auf deinem Weg durchs Leben!

Ich bin nun schon ne ganze Weile mit diesem Fürst des Friedens am Start und weiß mittlerweile das wir das nötig haben von diesem Schwert bearbeitet zu werden und es dann auch in unserem Leben zu benutzen – Um Frieden zu bringen – in diese Welt!

 

Das in diese Welt kommen des Menschen Jesus, dem Fürst des Friedens feiern wir auch in diesem Jahr am  24, 25, und 26ten Dezember.  Wir nennen es Weihnachten, doch es sind viele, die den wahren Sinn dieses Festes verloren haben oder gar nicht kennen. Hier noch ein Erfahrungsbericht: – zu lesen auf www.wilmer-will-mehr.de   Wilmer und die Weihnachtsfreude

Die 3 Kröten wünschen ein fröhliches Fest. (:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*